Workshop 2013

Wir Keramikfrauen bedanken uns bei den vielen Teilnehmern unseres nunmehr 17. Workshops. Diesmal waren es ca 85 Aktive, die mit Hingabe, Ausdauer und Freude ihre Ideen umsetzten. Die „Renner“ des Workshops 2013 waren neben den Weihnachtssternen, die Weihnachtskegel und Räucherhäuschen. Es erfreut uns immer wieder, das Strahlen in den Gesichtern unserer Gäste zu sehen, wenn ein kleines Meisterwerk gelungen ist.

Während in den Jahren zuvor sich mehr Kinder als Erwachsene der Arbeit mit Ton widmeten, waren es diesmal gleich viele. Dabei wurden so um die 106kg Ton verarbeitet. Die ersten Gäste standen bereits 9.45 Uhr vor der Tür, um sich gute Plätze zu sichern. Und ganz Eiserne hielten über 6 Stunden durch. Respekt! Respekt! Wir freuten uns aber genauso über die „nur“ Neugierigen, die ein wenig Atmosphäre einfangen und das eine oder andere Keramikgeschenk kaufen wollten. Schön, dass auch unser Bürgermeister sich Zeit für unsere Veranstaltung genommen hat. Ebenso folgte Herr Purann unserer Einladung und hielt schöne Momente fest. Summa summarum konnten wir ca 100 Gäste am 16. November in der Mensa begrüßen, dazu noch wir 20 Keramikfrauen und unsere hilfreichen, stets einsatzbereiten Ehemänner.

Da platzte die Mensa fast aus allen Nähten. Zum Glück gab es da die Bistroecke, die gleichzeitig als Warteschleife genutzt werden konnte. Neben leckerem Kuchen, gab es die begehrten Wiener Würstchen mit Kartoffelsalat. Erschöpft und erleichtert stellten wir am Ende des Tages fest, dass sich alle Aufregung und aller Aufwand gelohnt haben. Und wenn dann noch von einer Teilnehmerin spontan ein Dankeschön kommt, gibt uns das neue Kraft und Zuversicht: Wir machen weiter im November 2014.

Darauf freut auch schon Frau Hoppe aus Zeesen, die mit ihrer Enkelin Jasmin das erste Mal bei uns war.

„Als ich den Flyer las, wollte ich nur mal ein Stündchen vorbeischauen und kleine Teile schnell herstellen. Es war schöner als erwartet und so verweilten wir fast fünf Stunden. Wir kommen gern wieder.“

Frau Hentrich aus Bestensee äußerte sich folgendermaßen:

„Schon seit ca. sechs Jahren sind wir aktive Workshopteilnehmer. Wir sind immer ganz dankbar für die viele Mühe, die sich die Veranstalter machen. Es ist immer richtig gemütlich – auch das Drumherum. Wir nehmen uns beim Besuch eines Keramikmarktes stets vor, tolle Kunstwerke zu machen und stellen beim Arbeiten fest, wie schwierig es doch ist. Trotzdem kommen wir gern immer wieder. Toll sind auch die Anregungen durch die vielfältigen Ausstellungsstücke.“

Im Namen aller Mitglieder

Gerlinde Gärtner