Workshop 2010

Der 14. Workshop – und der Ton ist alle!

Ja, das gab es noch nie. Nach dem Öffnen der Tore in der Mensa der Grundschule Bestensee am 13. November 2010 war der Andrang so groß, dass um 14:00 Uhr Tonreserven geholt werden mussten.

Circa 140 kleine und große Hobby-Keramiker töpferten voller Begeisterung wunderschöne Arbeiten für den häuslichen Gebrauch und zur Dekoration. Sicher sind wieder viele Weihnachtsgeschenke dabei. Allen die schon lesen können, sei hier gesagt: „Den Weihnachtsmann gibt es nicht wirklich!“ Also nicht vergessen, die Keramik nach dem Brand bei Frau Krenz im Schenkendorfer Weg oder bei Frau Wienecke in der Waldstraße abzuholen. Schade wenn nach so viel Anstrengung Ihr Handgetöpfertes unter dem Weihnachtsbaum fehlt.

Neues gab es in der Kinder- und Bastelecke. Hier filzten Kinder und Erwachsene bunte Fingerringe, Herzen und Baumanhänger aus Wolle. Aus Papier wurden kleine Engel gefaltet und aus Wall- und Erdnüssen entstanden süße Teddys mit roter Filzmütze. Für den sicheren Transport der Bastelprodukte gab es vorgefertigte Tüten mit aufgedruckten Ausmalvorlagen.

Emsige Heinzelmännchen sorgten in der Küche mit belegten Brötchen, heißen Würstchen, köstlicher Soljanka, schokoladisierten Obstspießen und einer großen Vielfalt selbstgebackener Kuchen für das leibliche Wohl aller Anwesenden.

Ein großes Dankeschön an die fleißigen Mitglieder des Vereins, ohne die dieser arbeitsaufwendige Workshop nicht durchführbar wäre. Vielen Dank auch an die Mitarbeiter des REWE-Marktes in Bestensee, die uns wie in jedem Jahr, mit Kartons für den Transport der Tonarbeiten unterstützten.

Im Namen des Vereins Kreative Freizeitgestaltung Bestensee e.V.

Regina Goldau